Namensgeber

Warum heißen wir Heinrich-von-Brentano-Schule und wer war das überhaupt?

von Volker Jesinghausen

Als 1972 die Schulpforten an der Massenheimer Landstraße öffneten, zogen die „alten“ Hauptschulkassen der Weinbergschule – eine Grund- und Hauptschule – in das neue Gebäude. Gleichzeitig wurden neue Schülerinnen und Schüler in den 5. Klassen aufgenommen. Dort ging es nach dem damaligen Prinzip der Gesamtschulen in der „Förderstufe“ bis einschließlich der Klasse 6.

Während dieser Zeit gab es noch keinen besonderen Namen, es war die „Gesamtschule Hochheim“.

Erst als die schulischen Gremien ab der Klasse 7 für die Form der Integrierten Gesamtschule votierten, hatte die Schule Ihren eigenen Namen „Integrierte Gesamtschule Hochheim“.

Die seit 1981 im gleichen Haus befindliche aber eigenständig geführte Gymnasiale Oberstufe hieß demnach „Gymnasiale Oberstufe Hochheim“.

Dem Schulträger aller Schulen im Main-Taunus-Kreis waren die vielen stadtbezogenen Namen – in dieser Zeit (Schülerschwemme) wurden überall im Land in großer Anzahl neue Schulbauten nötig – nicht recht, und so initiierte er für seine Schulen eine Namensvergabe, meistens gebunden an historische Persönlichkeiten.
Für Hochheim wurde auf politischer Ebene für die GOS der Name des SPD Politikers Carlo Schmid ausgesucht. Die schulischen Gremien der GOS waren damit sehr einverstanden.

Gänzlich anders verlief die Namensgebung an der Gesamtschule.

Der aus schulischer Sicht niemals angedachte Heinrich von Brentano bekam seine Bedeutung, weil er in seiner Jugend, des Öfteren in Hochheim, insbesondere bei der Familie Michel (Domdechant Werner’sches Weingut) weilte.

Der erste Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, galt seinerzeit als sehr „adenauerhörig“ und seine CDU-Mitgliedschaft rückte ihn wirklich nicht in die geistige Nähe einer Integrierten Gesamtschule.

Nichtsdestotrotz, die politischen Mehrheiten waren zu dieser Zeit stark CDU-lastig, wurde dieser Name von Stadt und Kreis ausgesucht, ohne die schulischen Gremien mit einzubeziehen. Seitdem heißt nun die Hochheimer Integrierte Gesamt¬schule als einzige Schule bundes- und damit wohl auch weltweit
Heinrich-von-Brentano-Schule“.

Weitere Informationen können den beiden nachfolgenden PDF-Datei entnommen werden: