Biologie

Das Fach Biologie möchte den Schülerinnen und Schülern Freude und Interesse an der Natur, dem eigenen Körper und allen Lebewesen vermitteln. Im Vordergrund dieses Unterrichtsfaches steht der verantwortungsvolle Umgang mit allem Lebendigen, und mit sich selbst.

Die Schülerinnen und Schüler lernen im Fach Biologie Pflanzen und Tiere zu beobachten und zu bestimmen. Sie lernen wild lebende Tiere und ihre jeweiligen Lebensräume kennen. Das Mikroskopieren, das Protokollieren und Auswerten ermöglicht den Schülerinnen und Schülern auch die „Welt des Winzigen“ kennen zu lernen und sich mit biologischen Arbeitstechniken vertraut zu machen. Der eigene Körper, die Gesundheit und die Sexualität des Menschen sind ebenfalls zentrale Themen dieses Unterrichtsfaches.

An der Heinrich-von-Brentano-Schule werden die Schülerinnen und Schüler im Fach Biologie in den Jahrgangsstufen 5, 6, 7, und 9 im Klassenverband unterrichtet. Dies stärkt insbesondere den Klassenzusammenhalt und fördert die sozialen Kompetenzen der Lernenden.

Die Fachlehrer haben intensiv am Fachcurriculum Biologie gearbeitet, um die verbindlichen Inhaltsfelder kompetenzorientiert umzusetzen und an den Leistungsstand der Lernenden an der Heinrich-von-Brentano-Schule anzupassen.

(Detailliertere Informationen zur konzeptionellen Gestaltung dieses Teilbereichs von Biologie ist dem Fachcurriculum zu entnehmen. Dieses leistet eine klare Leistungs- und Inhaltstransparenz für die Lernenden, Lehrkräfte und Eltern.)

Marisa Früchtel (Fachleitung Bio)