Berufliche Orientierung

Die Berufliche Orientierung an der Heinrich-von-Brentano-Schule ist vielseitig und begleitet die Schüler über einen langen Zeitraum ihrer Schulzeit.

Jahrgangsspezifische Merkmale sind:

7. Jahrgang:

  • Verbindliche Beteiligung am Girls Day für Jungen und Mädchen
  • Teilnahme aller Schüler/innen am Berufeparcours. Erste Handlungen in verschiedenen Berufsfeldern werden erprobt und eingeschätzt
  • Wahlpflichtunterricht in verschiedenen Bereichen, wie z.B. Werkstatt, Küche oder PC-Technik
  • Erste Betriebsbesichtigung

8. Jahrgang:

  • Wahlpflichtunterricht in weiterführenden bzw. ergänzenden Bereichen
  • Durchführung von Betriebsbesichtigungen in ausgewählten Betrieben der Umgebung
  • Teilnahme an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum mit anschließender Präsentation auf einem Elternabend
  • Kennenlernen der Berufsberaterin der zuständigen Agentur für Arbeit
  • Berufseinstiegsbegleitung

9. Jahrgang:

  • Wahlpflichtunterricht in weiterführenden bzw. ergänzenden Bereichen, wie „Bewerbungsverfahren“
  • Besuch von Ausbildungsmessen
  • Regelmäßiger Besuch von Sprechstunden der Berufsberaterin der zuständigen Agentur für Arbeit in der Schule
  • Coaching für Schüler/innen mit Hauptschultendenzen
  • Besuch des Berufsinformationstages in der Schule
  • Teilnahme an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum

10. Jahrgang:

  • Wahlpflichtunterricht in weiterführenden bzw. ergänzenden Bereichen, wie Wirtschaft, Schülerfirma, lT-Anwendungen
  • Möglichkeit der Teilnahme an Schnuppertagen in weiterführenden Schulen
  • Besuch des Berufsinformationstages in der Schule
  • Regelmäßiger Besuch von Sprechstunden der Berufsberaterin der zuständigen Agentur für Arbeit in der Schule

Wir pflegen eine intensive Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeit sowie externen Partnern, wie z.B. dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, dem Jugendmigrationsdienst der Stadt Hochheim oder der Jugendwerkstatt in Wiesbaden.

Den Beitrag „Mehr als 100 Berufsbilder“ über den letzten Berufsinfotag 2018 können Sie in der Hochheimer Zeitung nachlesen.

Nachfolgend finden Sie das schulinterne Konzept der Berufs- und Studienorientierung der Heinrich-von-Brentano-Schule. Für Fragen steht Ihnen Frau Sebastiani gerne zur Verfügung.

BSO-Konzept

Den eigenen Fähigkeiten auf der Spur – Der Berufeparcours im 7. Jahrgang 2019

Der diesjährige Berufeparcours im 7. Jahrgang fand vom 25. bis 31. Januar 2019 statt. An jedem Tag durchlief eine Klasse den Parcours. Dabei konnten die Schüler*innen an vier Stationen in die Berufsfelder Gastronomie, Handwerk, Pflege und (Reise-)büro hineinschnuppern und ihre Fähigkeiten in diesen Bereichen erforschen. Begleitet wurden sie als Kleingruppe von jeweils zwei erfahrenen Beobachter*innen. Am Ende des Tages führten diese gemeinsam mit der kleinen Gruppe an Schüler*innen ein Auswertungsgespräch, in dem die besonderen Fähigkeiten und Stärken und die noch vorhandenen Schwächen ergründet und besprochen wurden. Die Ergebnisse wurden in einem Zertifikat festgehalten, welches den Schüler*innen am Montag, 25.2.2019, feierlich in der Aula von den Klassenlehrkräften und der Stufenleiterin Ulrike Sebastiani überreicht wurde.