Die HvB begrüßt 115 Neuzugänge

Selten war es so heiß und gleichzeitig so voll in der Aula der Heinrich-von-Brentano Schule. Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am Dienstag in der ersten Schulwoche die diesjährige Aufnahmefeier der neuen Schülerinnen und Schüler in der 5. Jahrgangsstufe statt. Die Veranstaltung war so gut besucht, dass ein Teil der anwesenden Eltern im Foyer Platz nehmen musste. Der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. In kurzen, aber informativen Vorträgen lernten die Neuen verschiedene Aspekte der HvB kennen – u.a. die Mitglieder der Schulleitung, den Ganztagsbereich, die Schulsozialarbeit sowie den Förderverein.

Die verschiedenen Schüleraufführungen (Piccolino-Orchester, Theaterstück der Klasse 7b, szenisches Spiel der Schülermediatoren) sorgten für einen gelungenen und kurzweiligen Rahmen für die Aufnahmefeier. Für die entsprechende Vorbereitung zeichneten in diesem Jahr v.a. Johannes Dafinger (Organisation und Ablauf), Nina Hahn und Eva Böhm (Theater), Salome Reuscher (Piccolino-Orchester) sowie Angela Sokolowski (Moderation) verantwortlich.

Der Programmhöhepunkt für die neuen Schülerinnen und Schüler war sicherlich die Begrüßung durch die Klassenlehrkräfte, welche alle Fünftklässler namentlich auf die Bühne baten. Die diesjährigen Neuzugänge an der Heinrich-von-Brentano-Schule verteilen sich auf folgende Themenklassen:

5a – Kevser Yuvali (Schwerpunkt Natur- und Technik)

5b – Nadine Pieroth (i-Pad)

5c – Ismail Koc (Sport)

5d – Thomas Schulmeyer (Kunst)

5e – Stefanie Steinebach (GL-Bili)

Wie gewohnt haben die Klassenlehrkräfte des 6. Jahrgangs das Elterncafé organisiert, welches Eltern, Lehrkräften sowie Vertretern der Schulleitung und des Fördervereins die Möglichkeit bot, die Aufnahmefeier in einem gemütlichen Rahmen ausklingen zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Besonderer Dank gilt hierbei den Eltern des 6. Jahrgangs, die mit einer großen Zahl an leckeren Kuchenspenden für das leibliche Wohl sorgten.

Rede des Schulleiters für die Eltern


KlassenlehrerInnen Jahrgang 5